Dienstleistungs-Highlight

3D gedruckte Oberflächen: Von rau über Glanz bis funktionell

Ob rau, Glanz oder funktionell - die Oberflächeneigenschaften von additive gefertigten Teilen werden oft mit ausgewählten Nachbehandlungsmethoden den spezifischen Anforderungen angepasst. An der Medtech zeigen wir Ihnen die von der prodartis AG angebotenen Nachbehandlungsverfahren.

Die mechanischen Eigenschaften 3D-gedruckter Kunststoffteile, insbesondere von SLS- und MJF-Teilen, verbessern sich stetig und kommen heute jenen von spritzgegossenen Bauteilen sehr nahe. Die Eigenschaft der Oberfläche wird oft nachträglich den optischen und funktionellen Anforderungen angepasst. An unserem Medtech-Stand und während unseres Referates zeigen wir Ihnen, wie die Oberflächen von SLS- und MJF-Teilen durch Nacharbeit wirtschaftlich und teils automatisiert optimiert werden können, um den industriellen Anforderungen sowie den Bedürfnissen aus der Medtech-Branche gerecht zu werden.

Weitere spannende Beiträge

cpt
Gespeichert auf Ihrer Merkliste

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige davon sind essentiell, während andere uns helfen, diese Website zu verbessern. Wir sind Ihnen dankbar, wenn Sie diese akzeptieren.
Mehr Info