Showcase

Automatisierter Lasermarkier-Workflow steigert Durchsatz

Beim Laserbeschriftungs-Dienstleister addʼn solutions werden Tausende von medizinischen Instrumenten und Implantaten mit UDI-Codes markiert. Dank robotergestützter Automatisierung steigerte das Unternehmen seine Markiereffizienz, um jetzt auch grossvolumige Kundenaufträge problemlos zu bewältigen.

Der Laserbeschriftungs-Dienstleister addʼn solutions aus Tuttlingen ist seit 2016 Spezialist für die Direktkennzeichnung mit Laser.

Unter Einsatz mehrerer FOBA M3000-P Lasermarkiersysteme werden Tausende von medizinischen Instrumenten und Implantaten mit dauerhaft haltbaren UDI-Codes markiert. Dank robotergestützter Automatisierung schafft es das junge Unternehmen, Durchsatz und Markiereffizienz noch zu steigern: Der wendige Industrieroboter "HORST" der Firma fruitcore robotics wurde in den Markier-Workflow integriert, so dass auch großvolumige Kundenaufträge problemlos bewältigt werden.


Inhalt der Case Study:

Warum das Tuttlinger Unternehmen bestens für die aktuellen und zukünftigen Anforderungen der UDI-Markierung aufgestellt ist, lesen Sie in unserer Case Study.

Sie erfahren auch, welches die Gründe sind, die add'n solutions überzeugt haben, FOBAs Laserbeschriftungssysteme mit dem Robotersystem der Firma fruitcore auszustatten und;

  • welche Arbeitsschritte ein Lasermarkierprozess umfasst
  • wie die Herausforderung einer Vielzahl unterschiedlicher Artikel gelöst wird
  • wie die Integration des Greifroboters praktisch umgesetzt wurde
  • welche Rolle die Validierung des Markierprozesses spielt
  • wie die Automatisierung sich im Unternehmen bewährt

 
Laden Sie sich diie vollständige Application Case Study "Automatisierung der Laserbeschriftung" hier herunter!

 


 

Zugehörige Themengebiete (1)

Weitere spannende Beiträge

cpt
Gespeichert auf Ihrer Merkliste

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige davon sind essentiell, während andere uns helfen, diese Website zu verbessern. Wir sind Ihnen dankbar, wenn Sie diese akzeptieren.
Mehr Info | Nur essentielle Cookies zulassen