Dienstleistungs-Highlight

Carrier Boards: Massgeschneidert für Ihre Anwendung

Unsere modulare Plattform mit zukunftssicherer Hard- und Softwarearchitektur gestattet kurze Entwicklungszeiten, garantiert hohe Designsicherheit und sichert die lange Verfügbarkeit der eingesetzten Komponenten.

HERAUSFORDERUNGEN IN DER MASCHINEN UND MEDIZININDUSTRIE

Beim Bau einer Maschine oder eines Gerätes ist die Steuerung häufig ein Knackpunkt. Sie sollte mit den zukünftigen Marktanforderungen mitwachsen, über viele Jahre hinweg lieferbar sein und stabil laufen. Eine konventionelle Lösung im Schaltschrank oder im Gehäuse ist zu gross und sperrig oder für eine Serienproduktion zu teuer. Passende Standardlösungen sind nicht verfügbar und die Eigenentwicklung dauert zu lange. Was nun? Hier kommt Iftest ins Spiel.

 

FLEXIBLE HARDWARE-ARCHITEKTUR

Ein Baukasten mit bewährten Schaltungsmodulen dient als Basis für die Herstellung der Hardware. Das Ergebnis: Kürzere Entwicklungszeit und hohe Designsicherheit. Dank dem Baukasten-Prinzip kombinieren unsere Entwickler Energie- und Kommunikations-Schnittstellen, digitale und analoge I/O’s und User-Interface-Elemente nach individuellen Kundenbedürfnissen. Zudem integrieren sie je nach Wunsch Onboard-Funktionalitäten wie Sensoren, Aktoren, Safety-Chain etc. Der Formfaktor sowie die Position der Anschlüsse und Befestigungspunkte lassen sich fast beliebig an die Platzverhältnisse bzw. an die konstruktiven Vorgaben anpassen. Das steckbare COM-Modul gewährleistet, dass die Rechenleistung und der Speicherbedarf für zukünftige Ansprüche einfach und problemlos erweitert werden können.

 

MODULARE SOFTWARE-ARCHITEKTUR

Das Herzstück des Carrier Board-Konzepts ist das steckbare COM-Modul mit einem leistungsfähigen Betriebssystem. Dank der Treibermodule bauen unsere Experten schnell und effizient ein solides Basissystem auf. Innerhalb weniger Wochen können sie den Carrier Board-Prototypen verifizieren und die Funktion des Serienproduktes gewährleisten. Die modulare Software-Architektur erlaubt eine zielgerichtete Entwicklung auf konventionelle Weise oder nach agilen Methoden. Das Konzept basiert auf einer plattformunabhängigen Applikations-Software. Deshalb lassen sich Software-Komponenten wie GUI, Business-Logik etc. mit leistungsfähigen Open-Source-Entwicklungstools unabhängig voneinander entwickeln, simulieren und testen. Der integrierte Bootloader erlaubt es, die endgültige Applikations-Software erst kurz vor der Auslieferung zu programmieren bzw. zu konfigurieren.

 

VORTEILE IN KÜRZE

Carrier Board-Entwicklung:

  • Kompakte Bauform, Formfaktor abgestimmt auf vorhandene Platzverhältnisse
  • Schnell und sicher zum «serientauglichen» Prototypen
  • Zukunftssicher, weil einfach skalier- und erweiterbar 
  • Neueste Kommunikationstechnologie nach Industrie-4.0-Standards

Zusammenarbeit mit Iftest:

  • Das Fertigungs- und Prüf-Know-how garantiert schnelle und serientaugliche Prototypen 
  • Kontinuierliche, ähnlich gelagerte Neuprojekte halten das Know-how aktuell
  • Unser proaktives Life Cycle Management garantiert Versorgungssicherheit und Langzeitverfügbarkeit

 

Weitere Details finden Sie in unserer Broschüre:
Download: Broschüre Carrier-Boards

Gerne stehen wir Ihnen bei Fragen persönlich zur Verfügung: reto.amherd@iftest.ch

Weitere spannende Beiträge

cpt
Gespeichert auf Ihrer Merkliste

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige davon sind essentiell, während andere uns helfen, diese Website zu verbessern. Wir sind Ihnen dankbar, wenn Sie diese akzeptieren.
Mehr Info