Produkt-Highlight

Erfolgstory Sternum ZipFix System aus PEEK

Das Sternum ZipFix System aus PEEK ist schon seit über 10 Jahren eine Erfolgsstory. Von der ersten Idee über die Projektzusammenarbeit bis zur Markteinführung. Lesen Sie hier mehr darüber.

Der ZipFix gleicht nur auf den ersten Blick einem gewöhnlichen Kabelbinder. Die Verbindungselemente kommen zum Verschluss des Brustbeins nach operativen Eingriffen am offenen Herzen zum Einsatz. Seit der ersten OP im Februar 2011 wurden weit über 100‘000 OP’s weltweit erfolgreich durchgeführt.

Um den ZipFix herstellen zu können, müssen die Nadeln für den ZipFix über eine Reinstwasserreinigungsanlage in den Reinraum eingeschleust und anschliessend im Spritzgiessverfahren umspritzt werden. Nach dem Spritzguss werden die ZipFix-Verbindungselemente auf ihre Qualität geprüft (Bsp: Zugfestigkeit), laserbeschriftet und nach den Kundenvorgaben endverpackt. Der Abschluss bildet die Sterilisation mittels Gamma-Strahlen nach EN ISO 11137.

Das alle Prozesse validiert sein müssen, ist Stand der Technik und steht in keinen Lastenheft. Das setzt der Kunde voraus.

Der Projekterfolg ist zum einen, auf das langjährige Know How des Werkzeugbaus im Medicalumfeld und in der Verarbeitung von PEEK zurückzuführen und zum anderen, die Möglichkeit alle Schritte der Fertigung an einem Ort unter kontrollierten und validierten Bedingungen durchfürhen zu können. Das vermindert das Schnittstellen-Risiko auf praktisch Null und reduziert Fehler!

Weitere spannende Beiträge

cpt
Gespeichert auf Ihrer Merkliste

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige davon sind essentiell, während andere uns helfen, diese Website zu verbessern. Wir sind Ihnen dankbar, wenn Sie diese akzeptieren.
Mehr Info