Showcase

Pumpen für den Einsatz in Dialysegeräten

Zahnradförderpumpen mit Magnetantrieb sind ein Teilbereich der Geschäftseinheit Präzisionsmechanik und decken unter anderem Marktbereiche der Medizintechnik, Analytik und Diagnostik ab. Die anspruchsvolleren Grenzwerte der Fördercharakteristika verschiedener Applikationen können abgedeckt werden.

Die Diener AG steht als schweizerisches KMU für Präzision und Qualität seit 1955 und identifiziert sich durch spezifische technische Grundlagenkenntnisse, einem hohen Spezialisierungsgrad in der Fertigung und tiefgehender Erfahrung in der Messtechnik. Dieses Paket ermöglicht, komplexe fabrikationstechnische Anforderungen zu erfüllen und als umfangreicher Dienstleister weltweit zu agieren.

Zahnradförderpumpen mit Magnetantrieb sind ein Teilbereich der Geschäftseinheit Präzisionsmechanik und decken unter anderem Marktbereiche der Medizintechnik, Naturwissenschaft und Lebensmittelindustrie ab. Mit immer anspruchsvolleren Grenzwerten der Fördercharakteristika newtonischer Flüssigkeiten steigen die Anforderungen für die Entwicklung neuer Systeme. 

Am Beispiel der Silencer 1000 Zahnradförderpumpe zeigt sich eine erfolgreiche kundenspezifische Entwicklung mit adaptierten Charakteristika. Die Produktindustrialisierung aus einer Hand der Silencer 1000 erfolgte beginnend bei der konzeptionellen Auslegung des Pumpenlayouts bis hin zur individuellen „one-piece-flow“-Montage. 

Kompetente Projektierung in Kombination mit technischem Know-How der Projektbeteiligten erzielen individuelle Ansätze für die Umsetzung der massgeschneiderten technischen Spezifikationen und deren Dokumentation. Dies erfolgt in enger Zusammenarbeit zwischen der Diener AG und der Tochtergesellschaft Diener Precision Pumps Inc. in Lodi (CA, USA) bereits bei der Planung und Zieldefinition des Vorhabens und liefert die Grundlage für die Erfüllung komplexer Aufträge von Zahnradförderpumpen. 

Die Einzelkomponenten werden unter Betrachtung  chemischer, mechanischer und tribologischer Attribute konzipiert, funktional ausgelegt und im Gesamtsystem mittels hochpräziser Passungen an die Fördercharakteristika adaptiert. Die von der Diener AG selbstständig entwickelten Werkzeuge zur Auslegung diverser Verzahnungen und der Generierung eines Pumpenlayouts, ermöglichen eine optimale, auf die Anforderungen bezogene Pumpenauslegung.   

Die hochpräzise Fertigungsinfrastruktur der Diener AG erlaubt Zerspanung von Kombinationen engster Form- und Lagetoleranzen, welche bereits in der Fertigung von Prototypen zu einer präzisen Vorhersage der Performance beitragen. 

Die Feinmontage der Diener AG ermöglicht das Zusammenfügen einzigartiger und komplexer Systeme bereits auf der Prototypenstufe. Die Apparaturen und Halterungen welche mittels Rapid Prototyping (3D Druck) Verfahren vorgefertigt werden, tragen zu einer effizienten Montage der Pumpen bei.

Die Vorbereitung (Einlaufen der Pumpe) und Prüfung der Pumpenperformance erfolgt direkt im Anschluss, wobei die Einzigartigkeit jedes einzelnen Pumpentypen sich in den kundenspezifischen Testprozeduren und –limiten wiederspiegeln. Das umfängliche messtechnische Know-How und die jahrzehntelange Erfahrung ermöglicht eine autonome konzeptionelle Gestaltung und Aufbau individueller Teststände. 

Die Vielfältigkeit der Prüfprozeduren und –limiten sowie diversen Stell- und Regelgrössen und deren Kombinationen, welche mit der stetigen Weiterentwicklung des Produkteportfolios zunehmen, können in übergeordneten generischen Prüfabläufen übertragen werden.

Dies ermöglicht eine wirtschaftliche Vollkontrolle aller Pumpenchargen mit adaptierter Kundendokumentation sowie individueller Lasermarkierung bis hin zur Verpackung des Endprodukts. 

Im Anschluss an das Prototyping der Zahnradpumpe, welches direkt oder nach mehreren Iterationen in die Validierung und Freigabe des Produktes übergeht, beschreitet das Engineering der Diener AG in enger Kooperation mit der Diener Precision Pumps Inc. einen reibungslosen und effizienten Übergang von einer Entwicklungsphase in die nächste. Die stetige Verbesserung des Produktes ermöglicht einen reibungslosen Wechsel von der Nullserie in die Grossserienfertigung.  

Eine professionelle Projektunterstützung und –durchführung, die stetige Innovation und Prozessoptimierung garantieren ausgehend von der Produktidee bis hin zur Verpackung des Produktes den hohen Qualitätsansprüchen gerecht zu werden.

Weitere spannende Beiträge

cpt
Gespeichert auf Ihrer Merkliste

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige davon sind essentiell, während andere uns helfen, diese Website zu verbessern. Wir sind Ihnen dankbar, wenn Sie diese akzeptieren.
Mehr Info