Showcase

Transparente Masken für Menschen mit Hörbehinderung

Seit Beginn der Pandemie sind Hörbeeinträchtigte mit zusätzlichen Problemen konfrontiert: Aufgrund der Maskenpflicht können sie nicht mehr Lippenlesen und verstehen deshalb kaum etwas. QUO und Flawa haben dafür eine Maske mit Mundfenster entwickelt, bei welcher die Lippen sichtbar sind.

Seit Beginn der Pandemie sind Hörbeeinträchtigte mit einem zusätzlichen Problem konfrontiert: Aufgrund der Maskenpflicht können sie nicht mehr Lippenlesen und verstehen deshalb kaum etwas. Flawa und QUO haben dafür eine Maske mit Mundfenster entwickelt, bei welcher die Lippen sichtbar sind.


Rasche Umsetzung von Prototypen

Die Herausforderung der QUO AG bestand darin, einen schnellen und iterativen Produktentwicklungsprozess aufzusetzen, damit die Maske schnellstmöglich der Öffentlichkeit zur Verfügung steht. 

In unserer hauseigenen Werkstatt haben wir dafür erste Entwürfe sehr früh umgesetzt und getestet. Mit diesen Prototypen konnten wir direkt bei Betroffenen Rückmeldungen einholen, welche dann in die Weiterentwicklung der Maske einflossen. Durch die vielen Iterationen in kurzer Zeit entstand ein industrialisierbarer Prototyp, der die Anforderungen des BAG übertrifft und dem medizinischen Typ II Standard gerecht wird.

Durch das Mundfenster, welches die Mimik wieder sichtbar macht, wird das Lippenlesen ermöglicht und Verständigungsprobleme werden beseitigt. Die innovative Antifog-Beschichtung auf der Maskeninnenseite verhindert ein Beschlagen der transparenten Folie. Die Maske sitzt ebenso gut wie das gleiche Modell ohne Mundfenster und die dem lächelnden Mund nachempfundene Form des Mundfensters hinterlässt einen positiven Eindruck.

Die Mundfenstermaske vom Typ II ist nach nur zwei Monaten Entwicklungsdauer bereits am Markt erhältlich. 


Resultate

  • Formstudien
  • Funktionsmuster zur Nutzerbefragung
  • Rückmeldungen aus Nutzerbefragung
  • Evolution der Maske jeden zweiten Tag
  • Designvision und KeyShot Visuals für Packaging und Produkt
  • Prototypen zur Laborprüfung 
  • Prototyping
  • Materialspezifizierungen
  • Ready for Manufacturing Design


Leistungsumfang von QUO

  • Nutzerzentrierte Produktentwicklung 
  • Interdisziplinärer Entwicklungssprint (Materialwissenschaften, Engineering & Design)
  • Funktionsmusterbau & Prototyping 
  • Materialrecherchen
  • Industrialisierung und Aufbau des Lieferantennetzwerks


QUO AG - Ihr Partner für innovative Produkt-, Service- und Technologieentwicklungen.

Weitere spannende Beiträge

cpt
Gespeichert auf Ihrer Merkliste

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige davon sind essentiell, während andere uns helfen, diese Website zu verbessern. Wir sind Ihnen dankbar, wenn Sie diese akzeptieren.
Mehr Info