Showcase

Vom Auto zur Medizin

Ein führendes Unternehmen der Medizintechnik möchte Zulieferteile eines Spritzguss-Lieferanten beziehen. EXCO sorgt dafür, dass ein neuartiges In-Mould-Labelling-Verfahren, bisher für die Autoindustrie entwickelt, für die Produktion von Zulieferteilen in der Medizintechnik angewandt werden kann.

Aufgaben


EXCO wird beauftragt die folgende Detailplanung und –umsetzung zu übernehmen:

  • Weiterentwicklung der Product Development Abteilung des Lieferanten
  • Weiterentwicklung der Produktionsabteilung des Lieferanten
  • Planung der Validierung und Qualifizierung der Produktionslinie des Lieferanten
  • Bereitstellen von Personal zur Realisierung der Qualifizierung
  • Entwicklung von Meßprogrammen
  • Erstellen der Dokumentation und der Qualitätssicherungsvereinbarung
  • Schulung GMP und GDP


Umsetzung


EXCO verwendet interne Tools für den EDMS-Prozess (Electronic Data Management System) und dokumentiert die durchgeführten Qualitätsmaßnahmen mit bewährten Dokumenten-Management-Systemen.


Kundennutzen

  • Risikobasiertes Vorgehen, individuell für branchen-typische Ausrüstung
  • Harmonisches Zusammenfügen der unterschiedlichen Anforderungen
  • Lieferantenmanagement und -entwicklung aus einer Hand
  • Knowhow-Transfer über die Grenzen der Industriezweige


Kunde


Weltweit tätiger Hersteller von Medizin- und In-Vitro-Diagnostikprodukten.

Weitere spannende Beiträge

cpt
Gespeichert auf Ihrer Merkliste

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige davon sind essentiell, während andere uns helfen, diese Website zu verbessern. Wir sind Ihnen dankbar, wenn Sie diese akzeptieren.
Mehr Info