Dienstag, 14. September 2021 | 14:40 - 15:00

Halle 2: Innovation Symposium

Programmpunkt

Impact von MDR auf die additive Fertigung

Das Referat zeigt auf, inwiefern die MDR den Umgang mit Sonderanfertigungen neu betrachtet und welche Auswirkungen dies auf die additive Fertigung haben kann.

Die additive Fertigung, als hoch flexible Technologie, eignet sich insbesondere zur Herstellung von individuell angefertigten Medizinprodukten (Sonderanfertigungen). Losgelöst davon werden nun Sonderanfertigungen von der MDR und internationalen Gremien stärker reguliert und teilweise direkt mit AM in Verbindung gebracht. Das Referat klärt den Sachverhalt dieser Entwicklungen.

 

Kurz CV Ralf Schumacher

Ralf Schumacher ist ein ausgewiesener Kenner der AM (Additive Manufacturing) und MedTech Branche. Er baute das Medical AM Lab an der FHNW auf und leitete dies über mehrere Jahre hinweg. Über sein Startup MIMEDIS AG, mit welchem individuelle Knochenplatten entwickelt und im AM Verfahren hergestellt wurden, fand er schliesslich den Weg zur MEDARTIS AG in Basel, wo er seit 2018 für Services rund um orthopädische Sonderanfertigungen zuständig ist. Darüber hinaus engagiert sich Ralf Schumacher in diversen Gremien im Umfeld von AM und Medizin und ist im Fachbeirat von Konferenzen und Fachmessen.

Zugehörige Themengebiete (1)

Weitere spannende Veranstaltungen

cpt
Gespeichert auf Ihrer Merkliste

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige davon sind essentiell, während andere uns helfen, diese Website zu verbessern. Wir sind Ihnen dankbar, wenn Sie diese akzeptieren.
Mehr Info