Dienstag, 14. September 2021 | 13:30 - 13:50

Halle 2: Innovation Symposium

Programmpunkt

Welche Partikel entstehen bei der dynamischen Belastung?

Bei der dynamischen Belastung von Medizinprodukten entstehen Abriebpartikel, welche je nach Anwendungsgebiet des Produkts in den menschlichen Körper gelangen können. Um das Risiko für den Patienten abschätzen zu können, ist es wichtig, die Grösse, Form und Zusammensetzung dieser Partikel zu kennen.

Partikel auf Medizinprodukten können nicht nur von Kontaminationen bei der Herstellung des Produkts stammen, Partikel entstehen auch bei dynamischen Belastungen. Dabei bewegen sich Teile mikroskopisch oder makroskopisch gegeneinander, und es entsteht eine Vielzahl von Abriebpartikeln. Wenn das Medizinprodukt in einem Menschen implantiert ist, werden so über die Einsatzzeit Partikel an den Körper abgegeben.


Für den Nachweis der Sicherheit eines Produktes sollte es im Labor dynamisch getestet werden. Nach einer Abreinigung werden die gesammelten Partikel entweder in Lösung analysiert oder nach einer Filtration lichtmikroskopisch und/oder mittels Rasterelektronenmikroskopie in Kombination mit energiedispersiver Röntgenanalyse (REM / EDX) untersucht. 
Die Evaluation der Menge, Grösse, Form und Zusammensetzung der Partikel dient als Basis für die Bewertung der Sicherheit eines Medizinprodukts.

 

Kurz CV Dr. Roman Heuberger

Dr. Roman Heuberger arbeitet seit November 2007 in der RMS Foundation und ist verantwortlich für Kundenaufträge und Forschungsprojekte im Bereich Oberflächen, Grenzflächen und Tribologie. Seit November 2014 ist er Teamleiter Oberflächen & Tribologie und Projektleiter Gruppe Werkstoffe.

Das Studium und Doktorat absolvierte er von 1998 bis 2007 in der Abteilung für Materialwissenschaften an der ETH Zürich, Schweiz. Während der Doktorarbeit befasste er sich mit der Oberflächenanalytik von Tribofilmen mit dem Schwerpunkt XPS-Analyse.

Weitere spannende Veranstaltungen

Gespeichert auf Ihrer Merkliste

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige davon sind essentiell, während andere uns helfen, diese Website zu verbessern. Wir sind Ihnen dankbar, wenn Sie diese akzeptieren.
Mehr Info