Verpacken mit 4-Achs-Robotic zellularer Fertigung

Wednesday, 11 September 2019


12:35 o'clock - 12:45 o'clock

Was früher manuell verpackt wurde, wird heute mit einem Pick&Place-System vollautomatisch und direkt in die Tiefziehmaschine eingelegt. Mit dieser einfachen Lösung spart ein internationales Medizinal-Unternehmen Arbeitskräfte und verschafft sich einen wichtigen Marktvorteil.

Seit Jahren fertigt ein internationales Medizinal-Unternehmen eine grosse Vielfalt von unterschiedlichsten Medizinalprodukten Inhouse in eigener Präzisionsfertigung an.

Viele dieser Medizinalprodukte werden vollständig im Spritzgussverfahren gefertigt und anschliessend den verschiedenen Montagelinien zugegeben, an welchen dann manuell die Teilekomponenten zusammengesetzt werden. Nach der Montage gelangen die Produkte entweder ins Lager oder Sie werden direkt in die eigens erstellten Verpackungs-Beutel verpackt und ausgeliefert.

Schon lange war es ein Thema, den Prozess von der manuellen Verpackung hin zur InLinie-Verpackung anzugehen. Bis anhin konnte dieses Vorhaben aus unterschiedlichsten Gründen nicht umgesetzt werden. Zum einen, da herkömmliche Tiefzieh-Verpackungsmaschinen linear aufgebaut und eine zu grosse Raumfläche beanspruchten. Zum anderen, weil die Anschaffungskosten extrem hoch und keine geeigneten Rezepte auf dem Markte verfügbar waren.

Im Showcase-Pitch erzählt Ihnen Andreas Harb, Inhaber Productus GmbH, welche Lösung den gesamten Prozess vereinfachte, die Verpackungskosten senkte und zu mehr Flexibilität im Umgang mit Kundenanfragen führte. 

 

This Showcase-Pitch will be held in German. 

Speakers
Image of   Andreas Harb

Andreas Harb

Further info
This event is about the following topics:

Bookmark this event
Presented by

Innovation Symposium

Location

Bühne B

Share this page